Onkyo C-7000R (CD-Player) *Ausstellungsstück*

999,00 €* -44% UVP* 1.800,00 € Sie sparen: 801 € (44%)

inkl. 19 % USt zzgl. 15,00 € Versand

Lieferzeit 1-3 Werktage

Auf Lager

Ausstellungsstück

Mögliche Kaufoptionen:
Reservierung (Abholung), Versand



Art.Nr. 12288545620 (Schwarz)


DIDRC (Dynamic Intermodulation Distortion Reduction Circuitry)

Separate digitale/analoge Schaltungen und Transformatoren

Temperaturgeregelter, hochgenauer Taktgenerator

Phase Locked Loop (PLL)-Technologie zur Bereinigung von Taktungenauigkeiten

Leiser Lademechanismus mit einem CD Fach aus Aluminiumguss

Onkyo C-7000R (CD-Player) *Ausstellungsstück*

Lassen Sie Ihre Musik wieder hochleben

 

CDs begleiten uns bereits seit Jahrzehnten und bieten ein bequemes und hochwertiges Klangerlebnis. Der C-7000R umfasst ausgereifte Funktionen für die optimale Wiedergabe von Audio-CDs, CD-R/RWs bis hin zu MP3- oder WMA-codierten Discs. Zur Minimierung von Signalinterferenzen weist das Gerät einen temperaturgeregelten und hochgenauen Taktgenerator, eine gegenüber Taktungenauigkeiten unempfindliche PLL-Technologie sowie eine neue Platinenanordnung auf. Diese extrem sensiblen Komponenten befinden sich in einem schwingungsdämpfenden Gehäuse mit separaten Aluminiumwänden für Oberseite, Front und Seiten. Durch unseren kompromisslosen Ansatz gegen Interferenzen sind digitale und analoge Schaltungen physisch voneinander getrennt. Sie können entscheiden, ob Sie den C-7000R ausschließlich digital oder analog betreiben möchten. Der leise Lademechanismus und ein CD-Fach aus stabilem Aluminiumguss runden die audiophilen Qualitäten des Geräts ab.

DIDRC (Dynamic Intermodulation Distortion Reduction Circuitry)

Seit der Einführung von Digital Audio hat sich der Rauschabstand deutlich verbessert. Dieser Wert gibt jedoch ausschließlich das weiße Rauschen wieder, während eine andere Störung, die bei der Tonwiedergabe entsteht, unberücksichtigt bleibt: das dynamische Rauschen. Zur Reduzierung dieser Störungsart hat Onkyo für seine Hi Fi-Komponenten die DIDRC-Technologie entwickelt. Frequenzen über 100 kHz sind zwar für das menschliche Ohr nicht hörbar, jedoch anfällig für Taktsignale und andere Arten von Verzerrungen, die von digitalen Geräten ausgehen. Verzerrungen in diesem extrem hohen Frequenzbereich können eine „Schwebungsinterferenz“ erzeugen, die den Charakter oder die Atmosphäre des eigentlichen Klangs beeinträchtigt. Durch eine bessere Linearität und Reduzierung von Verzerrungen in diesem Frequenzbereich sorgt die neue DIDRC-Technologie von Onkyo für eine spürbare Reduzierung dieser Störungsart und somit für ein herausragendes Hörerlebnis. 

Separate digitale/analoge Schaltungen und Transformatoren

Zur Unterdrückung unerwünschter Interferenzen verfügt der C-7000R über physisch getrennte Schaltungen für die digitale und analoge Verarbeitung. Zudem weist das Gerät separate Transformatoren für digitale und analoge Schaltungen auf.

Temperaturgeregelter, hochgenauer Taktgenerator

Der C-7000R zeichnet sich durch ein hochgenaues Taktverfahren für die Steuerung und Abstimmung aller digitalen Signalprozesse aus – ähnlich wie ein Dirigent, der in einem Orchester die Leitung und Koordination der einzelnen Instrumente übernimmt. Im C-7000R kommt ein hochmoderner Quarzoszillator zum Einsatz, der bei Raumtemperatur eine Frequenzabweichung von höchstens ± 1,5 ppm gewährleistet – dies ist deutlich weniger als bei herkömmlichen Oszillatoren. Selbst bei extremen Temperaturen von -30 °C oder +80 °C bleibt die Frequenz stabil und weist eine zusätzliche Abweichung von lediglich ±0,5 ppm auf.

Phase Locked Loop (PLL)-Technologie zur Bereinigung von Taktungenauigkeiten

Taktungenauigkeiten sind ein unerwünschter Effekt der Digital-Analog-Wandlung, die durch Schwankungen im Laufzeitbereich eines Digitalsignals verursacht werden. Mithilfe der PLL-Technologie lassen sich Taktungenauigkeiten minimieren, indem die Eingangs- und Ausgangsphasen des Digitalsignals miteinander verglichen werden und ein exaktes Taktsignal erzeugt wird. Auf diese Weise werden Digitalsignale präziser verarbeitet und die Klangqualität merklich verbessert.

Leiser Lademechanismus mit einem CD Fach aus Aluminiumguss

Das mit vier aus Vollmessing gefertigten Halterungen befestigte  CD Laufwerk des C-7000R bietet hervorragenden Schutz vor internen Schwingungen. Das Fach selbst ist aus extrem stabilem Aluminiumguss präzisionsgefertigt. Dank dieser kompromisslosen Konstruktionsmerkmale sorgt der Mechanismus für einen angenehmen und leisen Betrieb.

Separate Burr-Brown-DA-Wandler für die Kanäle rechts und links

Hochwertige Burr-Brown-DA-Wandler tragen zur Optimierung der analogen Klangqualität des C-7000R bei. Der Player verfügt über zwei 24-Bit-DA-Wandler vom Typ PCM1792, die Abtastraten von bis zu 192 kHz unterstützen und eine hohe Unempfindlichkeit gegenüber Taktungenauigkeiten sowie einen hohen Dynamikumfang aufweisen. Obwohl diese DA-Wandler Zweikanal-Audio über einen einzigen Chip verarbeiten können, setzt Onkyo für jeden Stereokanal einen eigenen Chip ein, um eine präzise Digital-Analog-Wandlung zu gewährleisten. 

Hochwertige audiophile Komponenten

Der C-7000R weist einen massiven Ringkerntransformator für die analogen Schaltungen auf, der für eine Reduzierung des magnetischen Streuflusses, eine Verbesserung der Effizienz und eine stabile Stromversorgung sorgt. Für die digitalen Schaltungen wird ein hochwertiger EI-Transformator eingesetzt. Vergoldete, aus Vollmessing hergestellte Anschlüsse mit großem Abstand ermöglichen eine saubere Verbindung und tragen zur Unterdrückung von Interferenzen zwischen hochwertigen Kabeln mit großem Querschnitt bei. Digitale AES/EBU-Ausgänge schützen vor Einbußen in der Signalqualität und Störungen.

Neue Platinenanordnung

Die Platinen im C-7000R sind nicht direkt mit dem Chassis verbunden, sondern werden mit internen Streben abgefedert und sind an der Front, den Seiten und an der Rückseite befestigt. So wird verhindert, dass Vibrationen aus dem Chassis den Betrieb der Platinen beeinträchtigen 

Separate Anordnung der Gehäusewände

Der C-7000R weist separate Gehäusewände aus Aluminium für Oberseite, Front und Seiten auf, um unerwünschte, durch interne Resonanz verursachte Schwingungen zu reduzieren. Im Vergleich zu einem Chassis aus einem Stück bietet diese Konstruktion eine höhere Stabilität und eine bessere Rauschunterdrückung.

Back to Top